MEGGLE AG

Das Unternehmen

Die MEGGLE Gruppe mit ihrem Stammsitz in Wasserburg, ist in der Lebensmittelindustrie tätig und steht seit 1887 für Milch- bzw. Molkeprodukte. Zum Sortiment zählen Butter-, Convenience- und Trockenprodukte für die Lebensmittel-, Pharma- und die Futtermittelindustrie. Weltweit gehören neben dem Hauptstandort in Oberbayern weitere Produktionsund Vertriebsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien zum Unternehmen.

Herausforderungen

Umstellung einer Eigenlösung auf ein in SAP integrierbares Kostenrechnungsmodul

Die Kostenrechnung ist in der Milchindustrie mit sehr hohen Anforderungen verknüpft. Im Zuge der SAP-Einführung in alle Werke sollte auch die bisher von der MEGGLE Gruppe verwendete Eigenlösung der Kostenrechnung auf eine SAP-Lösung umgestellt werden. Wie sich zeigte, verfügte auch die standardisierte SAP Kostenrechnung nicht über den Funktionsumfang, der für die Milchindustrie benötigt wird. Daher entschied sich das Unternehmen für die Entwicklung einer eigenen in SAP integrierbaren Branchenlösung. Die NOVICON GmbH wurde mit der Konzipierung eines SAP Controlling Add-on beauftragt und die itelligence AG mit dessen Umsetzung. Neben der vollständigen Systemintegration in SAP, waren überschaubare Kosten und die Releasefähigkeit die gesetzten Rahmenbedingungen.

Lösungen

Nahtlos in SAP und andere Controllingsysteme integrierbare Controlling Suite (ECP)

Das SAP Controlling Add-on ist eine schlanke Lösung. Es lässt sich nahtlos in das bestehende SAP-System integrieren. Zudem erfüllt das Modul alle weiteren Anforderungen sowohl hinsichtlich seines Funktionsumfangs, wie auch unternehmensrelevanter Kriterien, wie eine einfache Abstimmbarkeit, hohe Flexibilität, geringer Arbeitsaufwand und Unterstützung der Konzernstruktur mit mehreren Sprachen, Währungen und Buchungskreisen. Die methodischen Grundlagen lieferte NOVICON. Dessen langjährige Erfahrungen mit Prozesskostenrechnungen in der Milch- und Lebensmittelindustrie flossen in die Entwicklung des SAP Controlling Add-on ein. Mit der Programmierung wurde die itelligence AG beauftragt. Als Pilot plant und kalkuliert die M-Back GmbH bereits seit dem zweiten Quartal 2014 mit dem Modul. Seit November 2015 befindet sich das Add-on auch am größten Standort der Molkerei MEGGLE in Wasserburg im Einsatz. Geplant ist das Rollout für alle Standorte der MEGGLE Gruppe. MEGGLE nutzt das Modul nicht exklusiv. Es steht als Controlling Suite (ECP) anderen Unternehmen zur Nutzung zur Verfügung.